Projektträger

Bioenergie-Region Wendland-Elbetal

Laufzeit

Förderphase 2012-2015

Das Projekt

Bioenergie Wildpflanzen

Seit 2008 werden an sechs Standorten in Niedersachsen und Schleswig-Holstein Wildpflanzenmischungen aus ein- und mehrjährigen Arten auf ihre Eignung für die Energiegewinnung getestet. Sie bieten verschiedene Vorzüge: Als Dauerkulturen müssen sie nur einmal angelegt werden und können dann mehrere Jahre geerntet werden. Das schont den Boden und spart Kosten. Da in den Mischungen nur heimische Pflanzen enthalten sind, finden Bienen und Insekten reichlich Nahrung, was wiederum den Feldvögeln und Wildtieren nützt.

Informationen zum Projekt und den sechs Versuchsstandorten finden Sie hier.

Einen Bericht mit Leistungen für die Biologische Vielfalt beim Energiepflanzenanbau am Beispiel der Bioenergiedörfer finden Sie hier.